image
image

Unternehmen / Organisation

Suva

Fluhmattstrasse 1

6002 Luzern

Website

https://www.suva.ch/

Suva

Massnahme

Optimierungen in den Rechenzentren

Beschreibung der Massnahme

Die Abteilung Informatik wird in den nächsten 1-3 Monaten unter anderem Folgendes umsetzen:

  • Bei nicht prozesskritischen Servern wird die Prozessorleistung von «Maximum Performance» auf «Efficiency» gewechselt

  • Verdichtung der aktuell verbauten Hardware um Racks, Chassis oder ganzer Cube abschalten zu können (primär Einsparung bei der Klimatisierung)

  • Temperatur der Rechenzentren von 26 Grad auf 27 Grad Celsius anheben

  • Nicht benötigte Virtuelle Desktops (VDIs) werden abgeschaltet

Beschreibung der anvisierten Wirkung

Die erwartete Reduktion des Energieverbrauchs ist zum jetzigen Zeitpunkt schwer abschätzbar.


Massnahme

Angepasstes Beleuchtungskonzept

Beschreibung der Massnahme

Am Suva-Hauptsitz Fluhmatt und am Standort Rösslimatt in Luzern sowie an allen dezentralen Standorten trifft die Suva folgende Energiespar-Sofortmassnahmen:

  • Abschalten von Suva-Leuchtreklamen

  • Abschalten der Fassadenbeleuchtung (z.B. am Suva-Hauptsitz Fluhmatt)

  • Anpassung der Weihnachtsbeleuchtung (evtl. mit kürzeren Betriebszeiten)

Beschreibung der anvisierten Wirkung

Die erwartete Reduktion des Energieverbrauchs liegt im tiefen, einstelligen Prozentbereich.


Massnahme

Optimierung der Heizungs- und Lüftungsanlagen

Beschreibung der Massnahme

Die Energiespar-Sofortmassnahmen im Bereich der Heizungs- und Lüftungsanlagen haben eine energetische Betriebsoptimierung zum Ziel. Im Betrieb benötigen die Gebäude oft mehr Energie als nötig:

Heizungsanlagen

  • Thermostatventil richtig einstellen

  • Radiatoren entlüften

  • Heizkurve einstellen

  • Temperatur nachts senken

  • Volumenstrom optimieren

Lüftungsanlagen

  • Betriebszeiten der Lüftungen anpassen

  • Luftmengen richtig einstellen

  • Grosse Räume richtig lüften

  • Wärmerückgewinnung überprüfen

Beschreibung der anvisierten Wirkung

Die erwartete Reduktion des Energieverbrauchs für Heizungsanlagen liegt zwischen 10 und 15 Prozent auf Strom und Brennstoffen bzw. für Lüftungsanlagen zwischen 10 und 25 Prozent auf Strom.

© 2024 EnergieSchweiz. Alle Rechte vorbehalten